TCM-Ernährung

Ja, schon im alten Griechenland hat man gewusst, dass uns die richtige Ernährung gesund erhalten kann.
Genauso, wie im alten China, hat Hippokrates gemeint, dass alle Beschwerden zuerst mit Ernährung behandelt werden sollen. Erst wenn das nichts hilft, dann soll man auf Kräuter zurückgreifen.

Also – das richtige Gegessen und viele Wehwehchen verschwinden wie von Zauberhand.

So beginnt Deine Nase bei einem Schnupfen mit viel Joghurt und Bananen erst richtig zu rinnen an und bei schlimmen Kopfschmerzen kann Chili den Kopfschmerz so richtig anheizen.

Generell kann man sagen, dass Du einmal mit Jahrezeiten-gerechtem Essen mit guter Qualität schon einmal viel getan hast! Wenn Du auch noch möglichst frisch kochst, wenig aus dem Tiefkühler oder der Mikrowelle und gar keine Fertiggerichte zu Dir nimmst, bist Du schon auf der sicheren Seite!

Der Rest hängt von Deinem Typ und Deinen vorhandenen Beschwerden ab. Diesen Rest müsstest Du einmal mit einer/m TCM-Fachfrau/mann besprechen. Wir sind halt keine Chinesen und haben die Philosophie der 5 Elemente nicht von klein auf gelernt – daher müssen wir uns das Schritt für Schritt aneignen und in diese Philosophie hineinwachsen.

Das ist nicht besonders schwer, man braucht nur ein bisschen Geduld…..

Das nächste Mal bekommt Ihr eines meiner Rezepte – freu mich auf Euch!