Bewegungs-Stunden nächste Woche

Meine Lieben!

Da in den nächsten Wochen einige Termine auf uns zukommen, bekommt Ihr die freien Trainingstermine wöchentlich, damit sie auch wirklich passen 😉

Mo, 3.9. 09:00 Pilates Postrehab
Mo, 3.9. 17:00 Pilates Matte
Di, 4.9. 18:30 „Vollgas“ – funktionelles Ganzkörpertraining
Mi, 5.9.  09:00 Pilates Postrehab
Mi, 5.9  17:30 Pilates Postrehab
Do, 6.9. 18.30  „Vollgas“ – funktionelles Ganzkörpertraining
Fr, 7.9. 09:00 Pilates Postrehab – noch keine Anmeldungen 🙁
Fr, 7.9.  18:30 Pilates Postrehab

VORSCHAU – TCM Grundlagen Workshop

am MITTWOCH, 19.9.2018 18:30 – 21:00

TCM ganz leicht zu lernen! – Grundlagen der TCM und der Ernährung nach den 5 Elementen

Bitte um Voranmeldung – Kosten € 43,– pro Person

Wir freuen uns auf Euch!

Bärbl & Lex

 

TCM-Workshop – Grundlagen und Ernährung

„Gesundbleiben Lernen

Tadaaaaa….. Hier ist Teil 1 unserer TCM-Workshop Reihe „TCM für Jedermann – Gesundbleiben Lernen

– die TCM-Grundlagen…. Teil 2 – Herbst/Metall-Element folgt im Oktober … FREU MICH AUF EUCH!!!

https://www.facebook.com/events/544576676012311/

Mmmmmmm…. Melanzanimus

Und hier noch ein Sommer-Rezept, um Dein Yin zu bewahren und zu nähren!

1 große Melanzane
1 Bio-Zitrone (Schale verwendbar)
Pfeffer
Salz
Paprikapulver
Thymian frisch
2-4 EL Tahin (Sesampaste) oder 4-8 EL Olivenöl
1-2 Knoblauchzehen
1 Bund frische Petersilie

Melanzane kleinwürfelig schneiden
pfeffern und in einem Topf mit Wasser weich dünsten
Zitronensaft dazugeben (nach Geschmack)
Curcuma und Thymian kleingehackt dazugeben
2-4 EL Tahin oder Olivenöl
Knoblauch fein gehackt dazugeben
salzen
Pürieren und mit Petersilie bestreuen

Guten Appetit!!!

Paradeiser, Paradeiser,….

Heuer geht der Garten über mit Paradeisern! In allen Formen und Größen sprießen und gedeihen sie 🙂

ABER: was macht man jetzt damit ? Wofür sind sie gut?

In der TCM….

gehören die Paradeiser zum Feuer-Element – also zum Sommer. Sie sind kühl und sauer, manchmal süß –

… hier klicken zum Weiterlesen …

TCM ist cool….. Der Herbst (2) und Dein Immunsystem

Der Herbst ist auch die Zeit der Immunsystems (chinesisch: WeiQi).

Wer kennt nicht die lästigen Erkältungen, die man in dieser Jahreszeit leicht bekommt ?

Hier ein Tee-Rezept und ein paar TIpps, die helfen, gut durch den Herbst zu kommen:

Tee für das Immunsystem – vorbeugend

3 Teile Basilikum
1 Teil Bohnenkraut
3 Teile Thymian

1 TL Kräuter mit ¼ l  kochendem Wasser aufgießen und zugedeckt 10 – 15 Min. ziehen lassen

Wer an trockenen Schleimhäuten (z.B. durch Zentralheizungsluft) leider, süßt den Tee mit Honig !

Tipps zur Vorbeugung

  • Ausreichend Schlaf hilft dem Körper bei der Regeneration.
  • Regelmäßiges, warmes Essen stärkt Deine Qi-Produktion und somit auch Deine Abwehrkraft!
  • Sauerkraut leitet die Sommer-Nässe aus und tonisiert Dein Abwehr-Qi. Nebenbei hat es auch noch einen guten Einfluss auf Deine Darmflora und Deinen Magen.
  • Wenn Du Dich trotz aller Vorsichtsmaßnahmen erkältet hast, hilft ein heißes Bad – bis Du ordentlich schwitzt! Dann abtrocknen, gut einpacken und ins Bett! (bitte nicht bei Halsschmerzen und/oder Fieber)
  • Ingwer-Tee ist KEIN Allheilmittel – wenn Du Halsweh oder Fieber hast, bitte Finger weg vom Ingwer! Du könntest die Erkältung nur erst richtig in Gang setzen. Stattdessen ist ein Tee aus Salbei, Hollerblüten und auch noch Lindenblüten (bei Fieber) eine gute Alternative.

Bei Fieber – AB INS BETT! Dein Körper braucht die Ruhe, um wieder gesund zu werden.

Wenn Du Fragen hast, unsicher bist, oder auf eine der o.g. Pflanzen allergisch reagierst, frag bitte bei Deine/n TCM-Berater/in nach Alternativen.

Im Zweifelsfall, bei zusätzlichen Grunderkrankungen, beim Verdacht der „echten“ Grippe, usw. konsultiere bitte IMMER Deinen Arzt!

Pilates sagt…

Kurzmitteilung

es ist egal, wo Du schläfst 😉

„Wenn Du nicht schlafen kannst, steh‘ sofort auf und mache Deine Übungen!
Es ist weitaus besser vom Üben körperlich müde zu werden, als vom „Gift“, das von der Nervosität produziert wird, die beim Herumwälzen entsteht.
Besonders Roll-Übungen entspannen die Nerven und helfen Dir zu einem gesunden, erholsamen Schlaf.“

Wenn man bedenkt, dass ja entlang der Wirbelsäule die Austrittsstellen der Spinalnerven sind, die auch bei Reflexzonenmassagen stimuliert werden, um das Vegetativum zu harmonisieren, eine wahre Theorie 🙂