TCM ist cool….. Der Herbst (2) und Dein Immunsystem

Der Herbst ist auch die Zeit der Immunsystems (chinesisch: WeiQi).

Wer kennt nicht die lästigen Erkältungen, die man in dieser Jahreszeit leicht bekommt ?

Hier ein Tee-Rezept und ein paar TIpps, die helfen, gut durch den Herbst zu kommen:

Tee für das Immunsystem – vorbeugend

3 Teile Basilikum
1 Teil Bohnenkraut
3 Teile Thymian

1 TL Kräuter mit ¼ l  kochendem Wasser aufgießen und zugedeckt 10 – 15 Min. ziehen lassen

Wer an trockenen Schleimhäuten (z.B. durch Zentralheizungsluft) leider, süßt den Tee mit Honig !

Tipps zur Vorbeugung

  • Ausreichend Schlaf hilft dem Körper bei der Regeneration.
  • Regelmäßiges, warmes Essen stärkt Deine Qi-Produktion und somit auch Deine Abwehrkraft!
  • Sauerkraut leitet die Sommer-Nässe aus und tonisiert Dein Abwehr-Qi. Nebenbei hat es auch noch einen guten Einfluss auf Deine Darmflora und Deinen Magen.
  • Wenn Du Dich trotz aller Vorsichtsmaßnahmen erkältet hast, hilft ein heißes Bad – bis Du ordentlich schwitzt! Dann abtrocknen, gut einpacken und ins Bett! (bitte nicht bei Halsschmerzen und/oder Fieber)
  • Ingwer-Tee ist KEIN Allheilmittel – wenn Du Halsweh oder Fieber hast, bitte Finger weg vom Ingwer! Du könntest die Erkältung nur erst richtig in Gang setzen. Stattdessen ist ein Tee aus Salbei, Hollerblüten und auch noch Lindenblüten (bei Fieber) eine gute Alternative.

Bei Fieber – AB INS BETT! Dein Körper braucht die Ruhe, um wieder gesund zu werden.

Wenn Du Fragen hast, unsicher bist, oder auf eine der o.g. Pflanzen allergisch reagierst, frag bitte bei Deine/n TCM-Berater/in nach Alternativen.

Im Zweifelsfall, bei zusätzlichen Grunderkrankungen, beim Verdacht der „echten“ Grippe, usw. konsultiere bitte IMMER Deinen Arzt!

Pilates sagt…

Kurzmitteilung

es ist egal, wo Du schläfst 😉

„Wenn Du nicht schlafen kannst, steh‘ sofort auf und mache Deine Übungen!
Es ist weitaus besser vom Üben körperlich müde zu werden, als vom „Gift“, das von der Nervosität produziert wird, die beim Herumwälzen entsteht.
Besonders Roll-Übungen entspannen die Nerven und helfen Dir zu einem gesunden, erholsamen Schlaf.“

Wenn man bedenkt, dass ja entlang der Wirbelsäule die Austrittsstellen der Spinalnerven sind, die auch bei Reflexzonenmassagen stimuliert werden, um das Vegetativum zu harmonisieren, eine wahre Theorie 🙂

Pilates sagt…

Zitat

…. „So wie kleine Ziegelsteine dazu verwendet werden ein großes Bauwerk zu bilden, so werden gut ausgebildete kleine Muskeln helfen auch die großen Muskeln gut auszubilden.

Wenn also alle Deine Muskeln gut trainiert sind, wirst Du Deine Übungen mit kleinem Aufwand und größter Freude machen können!“

 

Unsere Abwehrkraft „auf chinesisch“

Für die Chinesen ist unser Körper eine „Burg“ – und unsere Abwehrkraft (WeiQi) wie eine „Armee von Kriegern“, die auf den Burgzinnen auf- und abpatroulliert und alle Eindringlinge („Pathogene Faktoren“ – d.s. Bakterien und Viren, Kälte, Zugluft, Hitze, Umwelteinflüsse, uvm.) wieder nach draußen befördert.

Wenn aber zuwenige Krieger auf den Burgzinnen sind, dann kann es passieren, dass diese Eindringlinge durch das Fenster nach innen krabbeln und versuchen die Burg zu erobern.
Dadurch entbrennt ein wilder Kampf, der sich im Körper durch Schweißausbrüche, Fieberattacken, Kopfschmerzen usw. bemerkbar macht.
Wenn die Krieger den Kampf gewinnen, dann ist unsere Abwehrkraft stark genug – und die Erkältung ist besiegt!

Wenn die Eindringlinge gewinnen, dann hast Du leider Deine Grippe oder was auch immer in Deine „Burg“ eingedrungen ist und musst nun diese mit anderen Mitteln bekämpfen.

🙂 – TCM ist super-anschaulich, oder ?

Pilates sagt….

Die Katze macht den „Schwan“ 😉

„Contrology ist nicht ein System von willkürlichen, planlosen Übungen, deren einziges Ziel es ist, aufgeblasene Muskeln zu produzieren. Ganz im Gegenteil – es wurde konzipiert und über 43 Jahre lang getestet, um jeden einzelnen Muskel im Körper so geschmeidig zu machen, wie die Muskulatur einer Katze…..“

#Pilates_sagt
#PilatesWN

 

Pilates sagt…

Kurzmitteilung

„Das wichtigste, was Du bei Deiner Ernährung beachten musst, ist soviel zu essen, um

  1. aufzufüllen, was Du normalerweise an „Treibstoff“ benötigst
  2. die Extra-Energien aufzufüllen, die durch unerwartete „Notfälle“ entstehen.

…Jemand, der nur isst, um seine Lust aufs Essen zu befriedigen, KANN nicht wirklich physisch gesund sein“

Na, klingt das nicht so, wie es auch in der TCM empfohlen wird ? Unseren täglichen Qi-Bedarf sollten wir auffüllen und genug in Reserve haben, um etwaige Notfälle ausgleichen zu können !

Pilates und TCM sind cool !!!

#Pilates_sagt
#PilatesWN

 

Pilates sagt….

Zitat

„Wenn Du ausgeatmet hast, dann richte Dich ganz auf und beobachte, wie sich Deine Lungen automatisch mit frischer Luft wieder auffüllen.

So viel Sauerstoff in Deinem Blut kann dazu führen, daß Du Dich leicht benommen fühlst….

wie auch immer  – nach einigen Tagen Übung verschwindet dieses Gefühl!“

#PilatesWN
#Pilates_sagt