Schlagwort: Schlafstörungen

Lichttherapie

Lichttherapie tageslichtlampe depression behandeln

Viele physiologische Vorgänge im menschlichen Körper sind an Rhythmen gebunden (z.B. Schlaf-Wachzustand, Stoffwechselvorgänge, Menstruation, etc.).

Auch Sonne und Mond nehmen Einfluss auf diese „innere Uhr“ im Menschen. Durch diese jahreszeitlichen Änderungen kommt es auch zu jahreszeitbedingten Schwankungen im Wohlbefinden und in der Leistungsfähigkeit jedes einzelnen.

Zu diesen Schwankungen bzw. Störungen der Körperrhythmen zählen u.a. die sogenannte Herbstdepression, aber auch der „Jetlag“, das „PMS“ und natürlich auch die Beschwerden, die durch die Zeitumstellung hervorgerufen werden.

Licht kann nun diese Rhythmen positiv beeinflussen!

Wie funktioniert die Lichttherapie?

Hochintensives Licht mit vollem Spektrum des sichtbaren Lichtes ohne UV- und Infrarotbereich (um Augenschäden zu vermeiden) in einer Intensität von ca. 10.000 Lux. wird während der Nachruhezeit oder auch während einer Massage eingeschalten – ein ununterbrochener Blickkontakt während der Behandlungszeit ist nicht notwendig!

Behandlungszeit: 10 – 30 Minuten