Methoden der TCM

Die Methoden der TCM sind mannigfaltig und beruhen immer auf den „3 Säulen“ der TCM:

  • Atmung & Bewegung
  • Ernährung & Kräuter
  • Körperbehandlung

Bei allen Methoden der TCM geht es darum, das Qi zum Fließen zu bringen, diesen Fluss zu harmonisieren und gestörte Rhythmen (Schlaf, Atmung, Verdauung, usw.) wiederherzustellen.

Mit Atem- und/oder Bewegungsübungen aus dem Qigong wird der Atemfluss UND der Qi-Fluss in den verschiedenen Leitbahnen aktiviert.

Eine Änderung der Ernährungsgewohnheiten und das Verwenden von bestimmten Kräutern oder Tees helfen Disharmonien besonders des Verdauungstraktes zu beheben.

In der Körperbehandlung werden manuelle Massagen (TUINA Anmo, Reflexzonenmassagen, Akupunkt Meridian Massage) mit zusätzlichen Techniken wie z.B. GuaSha – Schaben, BangGuan – Schröpfen zum Auflösen der Blockaden, Moxibustion und Bestrahlung mit der HuaLun-Wärmelampe als Tiefenwärme zum Auflösen von Kälte-Ansammlungen kombiniert.

Das Drücken von Akupunkturpunkten, sowie Lichttherapie zum Harmonisieren des Energieflusses runden die Behandlung ab.

Genauere Infos zu den einzelnen Techniken finden Sie unter den dazugehörigen Menüpunkten.