Getreidefasten – Entgiften und reinigen nach der TCM

mit Getreidekuren den Körper entschlacken

In der Traditionellen Chinesischen Medizin sind Getreidekuren optimal zur Entgiftung des Organismus geeignet und eine schonendere Alternative als das bei uns bekannte übliche Fasten, weil dieses den Körper sehr schwächt und die einzelnen Organe zu sehr belastet.

Getreidekuren helfen auch beim Abnehmen, dienen zur Vorbeugung von Zivilisationskrankheiten und können bei speziellen Gesundheitsproblemen angewendet werden. Weiters wird das Immunsystem aufgebaut, die Konzentrationsfähigkeit gestärkt und allergische Reaktionen vermindert

Optimal für Entschlackungs- und Entgiftungskuren ist nach TCM die so genannte Erde-Zeit – aber auch der ganze Frühling kann zum Fasten genutzt werden.

Das ist die Zeit „Zwischen den Jahreszeiten“, in der sich die Natur von einer Jahreszeit auf die nächste umstellt. Diese Umstellungsphase nutzen wir für die Reinigung unseres Körpers.

Eine Getreidekur kann bis zu 10 Tagen dauern, aber auch schon 1 Tag regt den Körper zum Entschlacken an.

Akupunkt Meridian Massagen gleichen Dysbalancen während der Fastenzeit aus und helfen nach Abschluss der Fastenzeit wieder ganz ins Lot zu kommen.

Ideal für die Kur ist es, eine Ihrem Typ entsprechende Getreidesorte zu verwenden, um die Verdauungsorgane so wenig wie möglich zu belasten und die Wirkung zu optimieren.

Die Auswahl dieser für Sie geeigneten Getreideart erfolgt im „Kurzerklärungs-Termin“ oder in einem Workshop. Hier bekommen Sie auch ein Merkblatt mit Tipps und einem Tee-Rezept, das auf Sie individuell abgestimmt wird.

Während Ihrer Fasten-Phase stehe ich gerne für Auskünfte bei Fragen und Unklarheiten zur Verfügung.

Wenn Sie abnehmen möchten, empfehle ich die „Fett-Weg“-Tuina-Behandlung nach Dr. Su als Ergänzung!