Unsere Abwehrkraft „auf chinesisch“

Für die Chinesen ist unser Körper eine „Burg“ – und unsere Abwehrkraft (WeiQi) wie eine „Armee von Kriegern“, die auf den Burgzinnen auf- und abpatroulliert und alle Eindringlinge („Pathogene Faktoren“ – d.s. Bakterien und Viren, Kälte, Zugluft, Hitze, Umwelteinflüsse, uvm.) wieder nach draußen befördert.

Wenn aber zuwenige Krieger auf den Burgzinnen sind, dann kann es passieren, dass diese Eindringlinge durch das Fenster nach innen krabbeln und versuchen die Burg zu erobern.
Dadurch entbrennt ein wilder Kampf, der sich im Körper durch Schweißausbrüche, Fieberattacken, Kopfschmerzen usw. bemerkbar macht.
Wenn die Krieger den Kampf gewinnen, dann ist unsere Abwehrkraft stark genug – und die Erkältung ist besiegt!

Wenn die Eindringlinge gewinnen, dann hast Du leider Deine Grippe oder was auch immer in Deine „Burg“ eingedrungen ist und musst nun diese mit anderen Mitteln bekämpfen.

🙂 – TCM ist super-anschaulich, oder ?