Teilnahme an meiner gesundheitswissenschaftlichen Studie

Liebe BesucherInnen meiner website!

Haben Sie schon einmal Rücken- oder Nackenschmerzen gehabt ?
Und diese mit Schmerzmedikamenten aus der Apotheke bekämpft?
Wenn Sie dann diese auch noch mit Heilmassagen behandeln haben lassen, ersuche ich Sie höflichst, diesen Fragebogen auszufüllen.
Ganz gleich, was Ihnen tatsächlich geholfen hat – jede Meinung zählt und hilft, eine umfassende Auswertung zu machen.
Dieser Fragebogen ist Teil einer wissenschaftlichen Studie im Rahmen meiner Doktoratsarbeit zum Thema

„Einsparungspotential bei Einnahme und Verwendung frei verkäuflicher schmerzstillender Medikamente bei chronischen Nacken – und Rückenschmerzen durch Heilmassageanwendungen“.

Ihre Daten sind völlig anonym und werden nur im Zusammenhang mit dieser Studie ausgewertet.

Ich danke im voraus und freue mich auf viele TeilnehmerInnen!

Vielen Dank!

Barbara „Bärbl“ Lechner, MSc

PILATES – auch für mich ?

Ich habe einen Bandscheibenvorfall, ein künstliches Gelenk oder….. oder…..

Ist Pilates – Training auch für meinen Rücken geeignet ?

Ja – natürlich!

Das Pilates-Training wurde von Joseph Hubert Pilates bereits Anfang des 20sten Jahrhunderts speziell für verletzte Tänzer entwickelt. Seine Übungen werden in „Körper in Balance“ mit sportmedizinischen und therapeutischen Grundlagen verknüpft – der individuelle Mensch steht im Mittelpunkt.

Hauptaugenmerk wird auf Atmung und Konzentration auf sich selbst gelegt. Auf diese Weise werden Konzentrationsfähigkeit und Körpergefühl verbessert und Spannung und Stress lassen nach.

Vergessene Muskelgruppen (z.B. der Beckenboden) werden aktiviert, Ihre Haltemuskulatur gestärkt, Ihre Beweglichkeit verbessert.

Auf Grund der kleinen Gruppengröße von max. 6 Personen ist eine individuelle Übungsauswahl möglich.

Sie trainieren an den Original-Geräten unter dem wachsamen Auge einer gut ausgebildeten Trainerin – so können Sportler und Menschen, die gerade Ihre physiotherapeutische, osteopathische oder eine andere Therapie abgeschlossen haben, gut daran arbeiten Ihren Therapieerfolg zu halten und zu verbessern.