Ofengemüse mit Kürbis

Hier ein leckeres, einfaches Rezept für Kürbis! Ihr könnt Hokkaido-Kürbis, Butternuss oder jede andere Sorte verwenden, die Euch schmeckt!

Bitte haltet die Reihenfolge wie angegeben ein – dann kocht Ihr nämlich „im Kreis“ und keine Zutat kann vergessen werden und – glaubt mir, es ist wirklich so 🙂  – das Essen schmeckt viel besser !!!

H steht für HOLZ, F steht für Element FEUER, E steht für ERDE, M für Metall , W für Wasser 

 

Kürbis in mundgerechte Stücke schneiden
Erdäpfel schälen und in Scheiben schneiden

F             Einen Bräter im ca. 200 ° vorgeheizten Ofen aufhitzen und
E             Öl hineingeben
M           in das heiße Öl frisch gemahlenen Cumin dazugeben
E             Kürbis und Erdäpfel dazugeben und durchschwenken
M           pfeffern
W           mit Frisch gemahlenen Meersalz bestreuen

Im Ofen backen, bis das Gemüse weich ist
H            mit frischer Petersilie bestreuen

Baut das Qi der Mitte auf – MAHLZEIT !

TCM-Workshop – Grundlagen und Ernährung

„Gesundbleiben Lernen

Tadaaaaa….. Hier ist Teil 1 unserer TCM-Workshop Reihe „TCM für Jedermann – Gesundbleiben Lernen

– die TCM-Grundlagen…. Teil 2 – Herbst/Metall-Element folgt im Oktober … FREU MICH AUF EUCH!!!

https://www.facebook.com/events/544576676012311/

Herbstbeginn mit leckerem Fisolengemüse

Die DOJO-Zeit (=Übergangszeit zwischen den Jahreszeiten) ist vorüber und nach TCM beginnt heute schon der Herbst!

Wir starten daher sanft und beginnen damit unsere frischen Sommer-Gemüse, die der Garten noch hergibt wie z.B. Gurken, Fisolen und Paradeiser, in leckere, gut verdauliche Herbst-Speisen zu verwandeln.

Scharf ist der Geschmack des Herbstes und scharf sind auch Chilis, Knoblauch und Pfeffer als Gewürze des Herbsts!
Hier ein einfaches, schnelles Fisolen-Rezept – bitte die Reihenfolge einhalten, dann sind alle Geschmäcker vertreten 😉

Scharfes Fisolengemüse

30 dag Fisolen
15 dag Paradeiser
Curcuma – ca. 1/2 TL
Knoblauch fein gerieben oder gepresst – ca. 1/2 TL – je nach Geschmack!
Chili – fein gemahlen oder gemörsert
Salz und Pfeffer
etwas Zitronensaft
gehackte Petersilie
als Beilage: Erdäpfel, Quinoa oder Hirse

30 dag Fisolen in mundgerechte Stücke schneiden und
bissfest kochen und dann gut abtropfen lassen
15 dag Paradeiser blanchieren, schälen und achteln

heiße Pfanne
Olivenöl hinein
Zwiebel, feingehackt anbraten
Prise Salz dazugeben
Paradeiser dazu (umrühren!)
mit Curcuma würzen
Fisolen dazugeben
feingehackten Knoblauch
zerstossenen Chili nach Geschmack
Pfeffer dazugeben und umrühren
salzen
mit Ztronensaft abschmecken
Petersilie einrühren

Mit gekochten Erdäpfeln oder Getreide (Hirse oder Quinoa) servieren
Stärkt die Mitte!

GUTES GELINGEN!

 

Krautfleckerl nach TCM

Krautfleckerl nach TCM oder doch wie von der Oma ?

Probier’s aus und schreibe mir, ob es einen Unterschied gibt !

Dinkel-Fleckerl oder -Spiralen in Salzwasser kochen (pro Person rechnest Du ca. 10 dag)
Kraut in feine Streifen schneiden (geht auch in der Küchenmaschine), Strunk herausschneiden

In einem Topf Öl erhitzen
1 große kleingeschnittene Zwiebel dazugeben
Wenn Zwiebel „brutzelt“ dann 2-3 El Zucker dazu (je nach Geschmack) und weiterbraten, bis der Zucker karamellisiert und braun ist (UMRÜHREN!!!!)
Kraut dazugeben
Würzen mit gestossenem Kümmel
Salzen
Andünsten und mit etwas Wasser aufgießen
Deckel drauf und fertigdünsten

ACHTUNG: immer wieder umrühren – Kraut brennt leicht an!

Wenn das Kraut weich ist mit den abgetropften Fleckerln vermischen

Guten Appetit!

Paradeiser, Paradeiser,….

Heuer geht der Garten über mit Paradeisern! In allen Formen und Größen sprießen und gedeihen sie 🙂

ABER: was macht man jetzt damit ? Wofür sind sie gut?

In der TCM….

gehören die Paradeiser zum Feuer-Element – also zum Sommer. Sie sind kühl und sauer, manchmal süß –

… hier klicken zum Weiterlesen …

Vegane Ernährung – Pro und Contra (5)

Wodurch kann ich tierische Lebensmittel ersetzen? – Teil 2

Schon das letzte Mal habe ich eine Liste möglicher pflanzlicher Lebensmittel, die tierische ersetzen können, gepostet. Hier kommt der 2. Teil.
Bitte beachtet, daß oft  noch mehr beachtet werden muss, als das blosse Ersetzen! Manche Lebensmittel brauchen eine bestimmte Verarbeitung, dürfen nicht hocherhitzt werden oder können in großen Mengen sogar schädlich sein.
Im Zweifelsfall kontaktiert bitte einen Profi, der Euch mit Rat und Tat zur Seite steht!

HONIG kann durch viele verschiedene Süßungsmittel ersetzt werden – wenn es um das Süßen geht. Die antibakterielle Wirkung und die positive Wirkung auf das Immunsystem können nur schwer ersetzt werden.
Gut geeignet sind Agavendicksaft, Apfel-, Birnendicksaft, Gerstenmalz, …

Gelatine ist eines der wenigen Lebensmittel, auf die wirklich gut verzichtet werden kann. Gute Alternativen sind Agar-Agar, Apfelpektin oder Johannisbrotkernmehl.

BUTTER – auch hier gibt es pflanzliche Bio-Margarine OHNE gehärtete Fette, die gut verwendet werden kann. Auch Avocados sind ein guter Brotaufstrich.

Schlagobers und Mayonnaise – ja hier muss man auf „künstliche“ Alternativen zurückgreifen. Der Bio-Handel bietet Schlagobers und Küchenobers aus Soja, Reis, Hafer oder Kokos an, Mayonaise aus Guakernmehl und Sonnenblumenöl.
Auch hier gilt zu beachten, dass diese Lebensmittel industriell verarbeitet werden und oft große Mengen an Maismehl, Weizen oder Glukosesirup enthalten können.

Welche Probleme ich aus meiner Sicht sehe, könnt Ihr nächste Woche lesen!

Bis dahin Bleibt Fit!

Vegane Ernährung – Pro und Contra (4)

Wodurch kann ich tierische Lebensmittel ersetzen? – Teil 1

Da ja trotzdem gekocht werden soll, muss man etwas kreativ sein, um tierische Lebensmittel durch pflanzliche zu ersetzen.

EIER
Zum Binden von Saucen verwendet man am besten Sojamehl, für Kuchen eine Mischung aus Mehl, Backpulver, Sonnenblumenöl und Wasser
Weiters gehen noch zerstampfte Bananen, Apfelmus, Pfeilwurzelmehl etc.

 

MILCH
Oft werden Sojamilch, Hafermilch oder Reismilch verwendet. Diese werden unter Zugabe von Öl homogenisiert oder emulgiert und Eiweiß, Calcium, Vitamine, etc. werden künstlich erzeugt und zugesetzt.
Problematisch ist oft die Verwendung für Säuglinge, da viele dieser Getreidemilchsorten nicht geeignet sind.
Kokosmilch ist eine gute Alternative, hat aber einen starken Eigengeschmack, der von vielen Menschen nicht gemocht wird.
Mandelmilch kann ebenfalls gut verwendet werden.

Käse und Wurst, Fleisch
Können sehr leicht ersetzt werden, da der Handel viele verschiedene Fertigprodukte von Bio bis Supermarkqualität anbietet. Diese haben viele Verarbeitungsschritte hinter sich und enthalten oft Hefe, die wiederum oft von Allergikern nicht vertragen wird.

In manchen Gerichten lässt sich Fleisch durch Hülsenfrüchte oder geschnetzeltes Gemüse ersetzen.

Teil 2 …. folgt nächste Woche 🙂 – wenn Ihr Fragen habt – ich stehe gerne zur Verfügung –> KONTAKT

Gesundheit schenken – mit Gutscheinen…..

….. von Bärbl Lechner’s Studio!

Wir sind noch bis 23.12.2016, 20:00 für Sie da und freuen uns auf Sie!

weihnachten 2015

Sommer-Kochkurs

…. mit den „Mädels“ von der Volkshilfe!

Hier das Menü – Thema war: 5 Elemente vegetarisch, für den Sommer und fürs Büro – und eine Auswahl der Fotos. Hat RIESEN-SPASS mit Euch gemacht, Mädels!

Ein Riesen-Dankeschön auch an Trixi, die so lieb war und gaaaanz viele Fotos gemacht hat und diese auch zur Verwendung freigegeben hat – DANKE!

Linsen-Kokos-Suppe
Schafkäse-Hirse-Laibchen
Maispuffer
Rote-Rüben-Carpaccio
Kräuterdip
Dillsauce mit Erdäpfeln
Veganes Schokomousse (Danke, Natascha :-)!)

 

Entgiften und Entschlacken

getreidefasten

GETREIDEFASTEN und Cellulite Adè-Wickel

Für alle, die gerne das Problem bei der Wurzel packen möchten, gibt’s auch heuer wieder das Getreidefasten, heuer in der Form von:

Einzelterminen á 45 Minuten für alle, die noch nicht gefastet haben
€ 45,– statt €49,–

Getreidebestimmung für alle, die schon Getreidefasten-Erfahrung haben:
ca. 30 Min  € 29,– statt € 33,–

gewürze

Getreidefasten und Frühstück – Workshop mit Kochen

„Was ist nun genau diese Erde-Zeit, in der ich Fasten soll ?
Wie bereite ich das Getreide zu und was soll ich alles lassen?
Warmes Frühstück – das kostet ja viel zu viel Zeit…..
….außerdem: was soll ich da essen – das mag ich ja alles nicht…..“

Diese und noch mehr Fragen werden in diesem Workshop beantwortet!

Wir bereiten dann auch das Getreide nach den verschiedensten Gesichtspunkten zu und verkosten dann gemeinsam Hirse, Amaranth, Quinoa und Co süß und pikant, mit Kräutern, Gemüse oder Obst!

Freut Euch auf einen bunten Workshop!

…und wir freuen uns auf Euch!

AKTION: Kochworkshop € 75,– statt € 85,–

Nähere Infos unter baerbl@baerbl-lechner.at oder 0664 4821938

wickel-wwwFür alle, die es gemütlich angehen wollen und dabei noch ein bisschen Wellness genießen 😉

Cellulite-Wickel mit den naturreinen Ölen von STYX-Naturcosmetic oder
Bandage Body Styling
10er Block Bauch/Beine/Po € 280,– statt € 300,–

hippokrates

 

Ernährungsberatungen nach der chinesischen Ernährungslehre

AKTION: Beratung € 125,– statt € 148,–