Unsere Abwehrkraft „auf chinesisch“

Für die Chinesen ist unser Körper eine „Burg“ – und unsere Abwehrkraft (WeiQi) wie eine „Armee von Kriegern“, die auf den Burgzinnen auf- und abpatroulliert und alle Eindringlinge („Pathogene Faktoren“ – d.s. Bakterien und Viren, Kälte, Zugluft, Hitze, Umwelteinflüsse, uvm.) wieder nach draußen befördert.

Wenn aber zuwenige Krieger auf den Burgzinnen sind, dann kann es passieren, dass diese Eindringlinge durch das Fenster nach innen krabbeln und versuchen die Burg zu erobern.
Dadurch entbrennt ein wilder Kampf, der sich im Körper durch Schweißausbrüche, Fieberattacken, Kopfschmerzen usw. bemerkbar macht.
Wenn die Krieger den Kampf gewinnen, dann ist unsere Abwehrkraft stark genug – und die Erkältung ist besiegt!

Wenn die Eindringlinge gewinnen, dann hast Du leider Deine Grippe oder was auch immer in Deine „Burg“ eingedrungen ist und musst nun diese mit anderen Mitteln bekämpfen.

🙂 – TCM ist super-anschaulich, oder ?

Pilates sagt….

Die Katze macht den „Schwan“ 😉

„Contrology ist nicht ein System von willkürlichen, planlosen Übungen, deren einziges Ziel es ist, aufgeblasene Muskeln zu produzieren. Ganz im Gegenteil – es wurde konzipiert und über 43 Jahre lang getestet, um jeden einzelnen Muskel im Körper so geschmeidig zu machen, wie die Muskulatur einer Katze…..“

#Pilates_sagt
#PilatesWN

 

Pilates sagt…

Kurzmitteilung

„Das wichtigste, was Du bei Deiner Ernährung beachten musst, ist soviel zu essen, um

  1. aufzufüllen, was Du normalerweise an „Treibstoff“ benötigst
  2. die Extra-Energien aufzufüllen, die durch unerwartete „Notfälle“ entstehen.

…Jemand, der nur isst, um seine Lust aufs Essen zu befriedigen, KANN nicht wirklich physisch gesund sein“

Na, klingt das nicht so, wie es auch in der TCM empfohlen wird ? Unseren täglichen Qi-Bedarf sollten wir auffüllen und genug in Reserve haben, um etwaige Notfälle ausgleichen zu können !

Pilates und TCM sind cool !!!

#Pilates_sagt
#PilatesWN

 

Termine Gemeinschaftspraxis

 

Sommerseminar manuelle Lymphdrainage/KPE

mit Helmut Markus, lehrberechtigter Heilmasseur und Lymphtherapeut

am Freitag, 25.8. 14:00-? und Samstag, 26.8. vormittags

facebook klick HIER – Anmeldungen bitte bei Helmut !


„KREBS – Was jetzt ? – Wir begleiten Sie!“

Informationsveranstaltung zur postrehabilitativen Betreuung von onkologischen PatientInnen und deren Angehörigen UND zur Krebs-Vorsorge

Im Zuge des Info-Abends werden in drei Vorträgen die Behandlungsangebote für onkologische PatientInnen aus den Bereichen der Psychologie, der Traditionell Chinesischen Medizin sowie der Lymphtherapeutischen Arbeit vorgestellt.

Interessierte bekommen einen Einblick in die Arbeit der Gemeinschaftspraxis, welche den Fokus auf die ganzheitliche Begleitung von Krebs-PatientInnen und deren Angehörigen legt.

Dienstag, 3.10.2017, 18:30 – Eintritt frei!

Infos und Anmeldung bei Bärbl Lechner unter 06644821938 oder über facebook


WEGE ZU MEHR ENTSPANNUNG

Entspannungstraining mit Mag. Marie-Theres Thomann, Klinische und Gesundheitspsychologin, Arbeits- und Organisationpsychologin

FÜR ALLE GEEIGNET!!!

Jeden Mittwoch ab 11.10.2017, 18:30

Infos und Anmeldungen direkt bei Marie-Theres unter marie.theres.thomann@gmail.com


SUPERVISION für HeilmasseurInnen, Medizinische MasseurInnen

und Gewerbliche MasseurInnen

Mit Mag. Marie-Theres Thomann, Klinische und Gesundheitspsychologin, Arbeits- und Organisationpsychologin

Samstag, 21.10. 10:00 – 11:30

Infos und Anmeldungen direkt bei Marie-Theres unter marie.theres.thomann@gmail.com

Ist Weizen wirklich so schlimm?

Weizen und industrielle Verarbeitung

Weizen ist ja eine Getreidesorte, die sich aufgrund Ihrer verschiedenen Züchtungen (mehr Klebereiweiß, bessere Verarbeitung, geringere Anfälligkeit für Wetterkapriolen und Ungeziefer uvm.) immer mehr von der ursprünglichen Qualität entfernt hat. Oft kann man deshalb die Qualität von Weizenmehl nicht mehr richtig beurteilen.

Sehr oft wird Weizen daher in der vollwertigen Ernährung durch Dinkel ersetzt, der noch aus sehr urprünglichem Saatgut gezogen wird.

Das ist aber leider bei veganen Produkten nicht so. Ersatz-Lebensmittel für Wurst und Co. enthalten meistens Weizen und bestehen sogar sehr oft zu einem hohen Prozentsatz aus Weizen und Weizenprodukten.
Vegan zu leben bedeutet ja nicht, daß ein Bratwürstel nicht schmecken würde 😉
Darauf ist mittlerweile ein ganzer Industriezweig entstanden – veganes Essen ist auch ein gutes Geschäft!

Diese „Weizenbomben“ machen dick und verursachen oft Lebensmittelunverträglichkeiten. Daher sind sie nicht wirklich für Allergiker geeignet.

Zuviel Gluten, das ja im Weizen in großer Menge vorhanden ist, verklebt im wahrsten Sinne des Wortes die Darmzotten und auch das Verdauungssystem kann Schaden nehmen.

Industriell verarbeitete Lebensmittel sind aus TCM-Sicht abzulehnen – jede Art von industrieller Verarbeitung verändert das Lebensmittel und so kann es nicht mehr in das chinesische System der 5 Elemente nach Thermik und Geschmack eingeordnet werden. So kann auch nicht mehr gesagt werden, wie genau die Wirkung dieses Lebensmittels auf den Organismus ist.

 

Pilates – Stundenplan

Stundenplan ab 1.6.2017

ALLE Pilates-Stunden werden von Bärbl Lechner persönlich gehalten!

Alle Vollgas-Stunden und das Walking von Lex Lechner !

Beachtet bitte den Samstag-SUMMER-Kurs !!!

Wir freuen uns auf Euch !!!

Vegane Ernährung – Pro und Contra (2)

Vegan und Vegetarisch

Aber vegan heißt ja nicht nur, daß man auf Fleisch verzichtet. Bei der veganen Ernährung verzichtet man ja auch auf alle Lebensmittel, die tierischen Ursprungs sind: Eier, Milchprodukte, Käse, Honig, etc.  – ja, wenn man einen veganen Lebensstil pflegt, verzichtet man auch auf andere Produkte, zu deren Erzeugung die Ausbeutung von Tieren notwendig ist: Leder zum Beispiel, Seide, Daunen oder auch Kosmetika mit tierischen Inhaltsstoffen, usw.

Durch das Vermeiden tierischer Lebensmittel bekommt der Körper keinerlei Nährstoffe, die tierischen Ursprungs sind, die aber notwendig für den Körper sind. Viele davon kann man durch gleichwertige Nährstoffe aus pflanzlichen Lebensmitteln ersetzen und bekommt auch keinen Mangel, wenn man sich wirklich gut damit beschäftigt und abwechslungsreich und ausgewogen ernährt.

Andere wieder sind nur sehr schwer oder gar nicht aus pflanzlichen Lebensmitteln zu gewinnen.

Also: Vegetarisch kriegt man hin, ohne einen Mangel zu bekommen! Manchen Menschen tut vegetarisch sogar sehr gut !

Ob Du so ein Typ bist, kann Dir ein TCM-Befund sagen!

Nächstes Mal: welche Nährstoffe sind wichtig und wo sind sie enthalten ?