Kichererbsengulasch

Kichererbsengulasch

für 4 Personen

Vorbereitung:
1 Häferl Kichererbsen am Abend vorher mit Wakame-Algen in kaltem Wasser einweichen
am nächsten Tag die Kichererbsen gut abspülen und mit kalten Wasser aufstellen
Schaum abschöpfen !!! und dann erst die Gewürze dazugeben:
Lorbeerblatt
Wacholderbeeren
Bohnenkraut
Kreuzkümmel
und kochen bis die Kichererbsen weich sind

währenddessen:

Olivenöl erhitzen
1 großer Zwiebel kleingeschnitten dazugeben, zudecken und 10-15 Min. dünsten
1 gehäuften TL braunen Zucker dazugeben und 5 Minuten ohne Deckel rdünsten
3 zerdrückte Knoblauchzehen dazu
5 getrocknete und eingeweichte Chilis dazu
Dann
1 große Pastinake gewürfelt
1 großer Erdapfel gewürfelt
200g Karotten, kleingeschnitten
etwas Pfeffer aus der Mühle
salzen
800g Paradeiser (auch aus der Dose möglich)
Mit Ca. 300 ml Rotwein aufgießen
Köcheln bis das Gemüse weich ist – ev. Wasser dazugeben
etwas Kudzu (mit kaltem Wasser angerührt) dazugeben
(bindet und erhöht die Bekömmlichkeit)
etwas Pfeffer aus der Mühle
Dann 410 g Kichererbsen gekocht dazugeben und

Noch ca. 5-10 Min. köcheln

BULGUR oder CousCous

CousCous entweder mit heißem Wasser übergießen und stehen lassen
Oder
Wasser aufkochen und einstreuen
Köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist

In heißem Öl ca. 2 Minuten anbraten:
3 TL gemahlener Kreuzkümmel
2 Knoblauchzehen fein gehackt
mit etwas Tamari (reine Sojasauce) ablöschen
1 ganze Zitrone (eßbare Schale !) fein gehackt

Kurz dünsten
Dann den CousCous oder Bulgur dazugeben, umrühren und Pfeffern
1-2- Minuten köcheln

Mit einem Löfferl Sauerrahm und fein gehackter Minze servieren

Laßt es Euch schmecken !