Herbstbeginn mit leckerem Fisolengemüse

Die DOJO-Zeit (=Übergangszeit zwischen den Jahreszeiten) ist vorüber und nach TCM beginnt heute schon der Herbst!

Wir starten daher sanft und beginnen damit unsere frischen Sommer-Gemüse, die der Garten noch hergibt wie z.B. Gurken, Fisolen und Paradeiser, in leckere, gut verdauliche Herbst-Speisen zu verwandeln.

Scharf ist der Geschmack des Herbstes und scharf sind auch Chilis, Knoblauch und Pfeffer als Gewürze des Herbsts!
Hier ein einfaches, schnelles Fisolen-Rezept – bitte die Reihenfolge einhalten, dann sind alle Geschmäcker vertreten 😉

Scharfes Fisolengemüse

30 dag Fisolen
15 dag Paradeiser
Curcuma – ca. 1/2 TL
Knoblauch fein gerieben oder gepresst – ca. 1/2 TL – je nach Geschmack!
Chili – fein gemahlen oder gemörsert
Salz und Pfeffer
etwas Zitronensaft
gehackte Petersilie
als Beilage: Erdäpfel, Quinoa oder Hirse

30 dag Fisolen in mundgerechte Stücke schneiden und
bissfest kochen und dann gut abtropfen lassen
15 dag Paradeiser blanchieren, schälen und achteln

heiße Pfanne
Olivenöl hinein
Zwiebel, feingehackt anbraten
Prise Salz dazugeben
Paradeiser dazu (umrühren!)
mit Curcuma würzen
Fisolen dazugeben
feingehackten Knoblauch
zerstossenen Chili nach Geschmack
Pfeffer dazugeben und umrühren
salzen
mit Ztronensaft abschmecken
Petersilie einrühren

Mit gekochten Erdäpfeln oder Getreide (Hirse oder Quinoa) servieren
Stärkt die Mitte!

GUTES GELINGEN!