Was ist TCM ? Teil3: 5 Elemente

Was ist TCM?

Die Grundlagen Teil 3:  5 Elemente

Dem Konzept von Yin und Yang entsprechen auch die 4 Jahreszeiten bzw. die 5 Elemente.

Jedes Element wurde mit einem Symbol versehen, um die laufenden Prozesse zu verdeutlichen:

Holz /Frühjahr:                aufsteigendes Yang

Die Natur wächst, alles grünt und blüht, alles entfaltet und bewegt sich
Zorn und Ärger sind die Emotionen, Leber und Gallenblase die Organe und die Farbe ist grün

Feuer / Sommer               strahlendes Yang

Die Sonne ist Ausdruck des Feuers, heiße Tage laden zum Feiern und Grillen ein, die Kommunikation ist rege; Freude ist die Emotion, Herz und Dünndarm die Organe, die Farbe ist rot

Metall / Herbst                 aufsteigendes Yin

Die Lebenskraft beginnt sich zurückzuziehen, die Säfte sinken in die Wurzeln, Blätter fallen ab;
Es ist die Zeit des Abschiedes – die Axt (=Metall) fällt die Bäume, Steuern wurden „mit dem Schwert“ eingefordert
Die Farbe ist weiß/grau, die Organe Lunge und Dickdarm, die Emotion die Trauer. Auch das Immunsystem gehört zu diesem Element.

Wasser / Winter              kondensiertes Yin

Tage sind kurz und dunkel, die Lebenskraft ist als Keim verborgen, Wasser birgt das Geheimnis des Lebens und der Wiedergeburt (Samenkorn)
Die Emotion ist die Angst, die Farbe schwarz und die Organe Niere und Blase.

Erde / Zwischenzeit        Nachlassendes Yang

Sie ist die Mitte zwischen Ausdehnung (Yang) und Zusammenziehung (Yin); sie ist allgegenwärtig, trägt und versorgt alles Leben
Sie wird manchmal in der Mitte dargestellt, manchmal zw. Sommer und Herbst, da die wichtigste Erdezeit der Altweibersommer ist – die Zeit der Ernte und des Versorgens für den Winter.
Ihre Emotion ist das Grübeln, die Farbe Gelb und die Organe Milz und Magen (die „Mitte“)

Wie Ihr seht, gibts am Bild der 5 Elemente noch Pfeilchen….. was diese bedeuten, erkläre ich Euch nächste Woche! Bis dann, Ihr Lieben!

 

 

Was ist TCM ? Teil2: Yin und Yang

Die drei Grundlagen der TCM:

2. Yin und Yang

Klassischerweise werden Yin und Yang wie ein Berg mit Sonnen und Schattenseite dargestellt. Dies kann besonders gut zeigen, dass die beiden einander bedingen und jeweils für den anderen Voraussetzung sind.

Yin und Yang sind keine Gegensätze, sondern zeigen den dauernden Wandel.

Auf der Sonnenseite des Berges ist es warm, die Sonne scheint, die Menschen kommunizieren miteinander! Die Energie steigt nach oben (Wärme steigt ja nach oben, oder 😉 ) – die Motivation steigt, die Laune hebt sich….

Auf der Schattenseite des Berges fühlt man wie der sonnige Tag sich langsam in eine ruhige Nacht umwandelt. Es wird kühl und dunkel, Ruhe macht sich breit und die Natur legt sich schlafen.

…. und dann beginnt eine neuer Tag und alles im Prinzip von vorne…. Yang bringt Yin hervor und dieses wiederum Yang…. und so weiter!

YIN: Ruhe, Erde, Kühle, Nacht, Finsternis, Winter, geht nach unten…

YANG: Bewegung, Sonne, Wärme, Tag, Helligkeit, Sommer,  geht nach oben…

Die Monade zeigt auch diesen Wandel: im Yang (weiß) findet sich schon ein Körnchen Yin (schwarz) und im Yin (schwarz) findet sich schon ein Körnchen Yang (weiß).

Lies nächste Woche: 4 Jahreszeiten und 5 Elemente

 

 

 

 

 

3 Grundlagen: Qi

Die drei Grundlagen der TCM

1. Die Lehre vom Qi (Chi)

Das chinesische Schriftzeichen für Qi zeigt einen Topf mit ungekochtem Reis über dem der Dampf aufsteigt. Dies soll die Mannigfaltigkeit von Qi symbolisieren.

Qi ist die „Lebensenergie“, wobei dieser Ausdruck das ganze Ausmaß von Qi gar nicht beschreiben kann. Qi ist eigentlich alles! Wir bestehen aus Qi und haben regen Qi-Austausch mit unserer Umwelt durch die Atmung und unser Verdauungssystem.

Aus dem Qi der Nahrung und dem Qi, das durch die Atmung in den Körper kommt, wird unser Abwehrsystem gestärkt und die Ernährung des Körpers gewährleistet.

Qi wärmt den Körper und hält alle Lebensvorgänge aufrecht.

Unser „vorgeburtliches“ Qi – die Lebensenergie, die wir von unseren Eltern mitbekommen haben, ist begrenzt vorhanden und muss daher gut bewahrt werden. Das heißt, daß wir immer genügend Qi bilden sollten, um unsere tägliche Versorgung zu gewährleisten.

Qi fließt auch in den Meridianen – den Energie-Leitbahnen – und muss unbedingt fließen. Wenn das Qi ungehindert fließen kann, dann ist der Körper warm.

Stillstand macht Schmerzen. Dieser Stillstand wird Blockade genannt.

Der Nachweis, dass die Meridiane existieren, konnte bereits in den 80er-Jahren mittels Radioisotopen-Methode erbracht werden.

Lies nächste Woche : Die drei Grundlagen der TCM: Teil 2 „Yin und Yang“

Was ist TCM ?

Was ist TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) oder vielmehr

die Traditionelle Chinesische Gesundheitspflege ?

TCM = Vital, gesund und aktiv im Einklang mit der Natur möglichst alt werden 😉

Die TCM ist eine sehr alte Wissenschaft – das erste schriftliche Gesamtwerk stammt aus dem 5. JH. v.Chr. – von Huang-di Nei-jing (der gelbe Kaiser)

Hier gibt’s bereits Kräuterrezepturen und Rezepte für die Anwendung von Akupunkturpunkten. Es erklärt genau wie der Makrokosmos Natur und der Mikrokosmos „Mensch“ funktionieren.
Nämlich miteinander im Einklang, folgend den Gesetzen der „5 Elemente“.

Die TCM ist eine vorbeugende Medizin – der chinesische Arzt wurde erst bezahlt, wenn niemand krank wurde. Prävention ist hier das große Schlagwort.
Es geht um:

  • das Fließen Lassen von Qi – der Lebensenergie
  • den Ausgleich zwischen Yin und Yang – d.h. Krankheitsvorbeugung durch den „goldenen Mittelweg“
  • das harmonische Funktionieren der 5 Elemente (die ganze Natur funktioniert nach dem gleichen Schema wie der Mensch)

Lies nächste Woche : Die drei Grundlagen der TCM: Teil 1 „Qi“

TUINA Selbstmassage für „Schnupfennasen“

TUINA Selbstmassage und Selbsthilfe für „Schnupfennasen“ – Workshop

Die TUINA ist selbstmassagedie Technik der chinesischen Heilmassage. Durch Selbstmassage von Akupunkturpunkten und Anwendung von verschiedenen Griffen an bestimmten Körperstellen (Meridianen) kannst Du Dein Wohlbefinden verbessern und verschiedene „Wehwehchen“ hintanhalten 😉

Lerne, was Du selber tun kannst – Selbstmassage, Ernährung, Tee … und wann Du unbedingt zum Arzt musst!

Für alle geeignet!

Mittwoch, 1.2.2017 18:00-20:30

Kosten pro Person inkl. Skriptum € 45,– – Bitte um Voranmeldung!

Der Workshop findet ab 3 Teilnehmern statt ! Ich freue mich auf Eure verbindlichen Anmeldungen unter 0664/4821938 ! Anmeldeschluss ist Montag, 30.1.2017.

Bitte beachte auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kurse und Seminare.

Bärbl freut sich auf Euch!

Urlaubsstundenplan

Die Massagepraxis ist von 24.12.2016 bis 8.1.2017 geschlossen – Wir sind aber gerne per sms, Mailbox-Nachricht oder eMail für Sie erreichbar! Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht – wir rufen Sie gerne zurück.

Urlaubsstundenplan

Am 4. und 5.1.2017 finden folgende Stunden statt:

Mittwoch, 4.1. 09:00 Pilates-Mix

17:30 und 18:30 Pilates-Mix

Donnerstag, 5.1. 17:30 und 18:30 „Vollgas“ – funktionelles Ganzkörpertraining.

Bitte um Voranmeldung!

 

Gesundheit schenken – mit Gutscheinen…..

….. von Bärbl Lechner’s Studio!

Wir sind noch bis 23.12.2016, 20:00 für Sie da und freuen uns auf Sie!

weihnachten 2015

FanTengGong – Stilles Qigong zu Weihnachten

Alle Jahre wieder …..

fantenggongEine Stunde zum Besinnen und Innehalten – wir üben eine Übungsauswahl zum Harmonisieren von Körper und Geist, zum Stärken der Achtsamkeit auf sich selbst und zum „Schleim Ausleiten“ (…. und der kommt von den viiiiiiiielne Keksen 😉 ) mitten im Trubel der Weihnachtszeit.

schougong

Dauer ca. 90 Minuten,  Kosten € 18,– / Person oder 1x vom 10er-Block oder in den unbegrenzten Mitgliedsbeiträgen enthalten (kann auch anstelle der obligaten Pilates-Stunde besucht werden)

Bitte bring bequeme Kleidung und dicke Socken mit.

Unsere Masseurin Doris

Doris Zmaritzdoris

gewerbliche und medizinische Masseurin

  • Klassische Massage
  • Fußzonenmassage
  • Bindegewebsmassage
  • Lymphdrainage
  • Antistressmassage

Doris hat das Massagehandwerk sozusagen „von der Pieke auf“ gelernt und ist ein „alter“ Profi…..

Doris wird Euch ab 4.11.2016 jeden Dienstag und Freitag zur Verfügung stehen. Ihr erreicht sie unter unseren beiden Studio-Telefonnummern 02622 25929 und 0664 4821938.

WILLKOMMEN !